Archäologie

"Der Schneeberg ist das größte Bodendenkmal Südtirols" (Mag. Claus-Stephan Holdermann - Archäologe)

Das Bergwerk am Südtiroler Schneeberg stellt ein montanhistorisches Kulturdenkmal von europäischem Rang dar. Für die Erforschung und den Erhalt des mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bergbaus liegt im Revier am Schneeberg eine vielversprechende Ausgangssituation vor. Insbesondere im Bereich des Knappendorfes St. Martin am Schneeberg datieren einige der zahlreichen im Gelände noch gut erkennbaren Befunde in das Spätmittelalter und in die frühe Neuzeit. Seit dem Jahre 2009 werden am Schneeberg im Auftrag des Südtiroler Bergbaumuseums während der Sommermonate regelmäßig archäologische Forschungen durchgeführt. In den Sommermonaten 2015 waren archäologische Grabungen am Sankt-Gallen-Pochwerk vorgesehen (im Orientierungsplan links - blauer Pfeil) - das Projekt wurde jedoch aus verschiedenen Gründen verschoben.

Schutzhütte Schneeberg

Schauraum

Fleischbank

Christoffi-Kaue

Sankt-Gallen-Pocher

Sankt-Gallen-Kaue

Pferdebahnstrecke

14-Nothelfer-Wassertonnenaufzug

Schneebergscharte 2.700 m

Schneekragen Himmelreich

historische Schmiede

Kalköfen

Kaindlstollen

ehemaliges Frauenhaus (zerstört)

Bild ist nach Süden ausgerichtet

Knappendorf St. Martin am Schneeberg

Seemoos

Seemooser Wassertonnenaufzug

Siedlung am Bach › untere Kaue

Kupferlöcher im Himmelreich

orange › archäologische Grabungen • blau › vielversprechende Objekte • grün › Wissenswertes • bei Klick › Verlinkung (teilweise)

Grabungskampagne 2010

Fleischbank 2011

Montanarchäologie

Fleischbank 2012 (english)

Montanwesen am Schneeberg

Schmiede im Himmelreich

Tagung Linz › Oktober 2013

Bergbau in Tirol

Fotos

Christoffi-Kaue 2010

Fleischbank 2011

Schmiede im Himmelreich 2013

Fleischbank 2013

Videos

Christoffi-Kaue 2009

Sankt-Gallen-Kaue 2009

Christoffi-Kaue 2010

Fleischbank 2011